Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

Lessing: Nathan der Weise - Vierter Akt

Szenenüberblick


Die Handlung des 4. Aktes (4. Aufzug) in Lessings Drama »Nathan der Weise« spielt sich an drei verschiedenen Orten ab.
 
Szene Figuren Handlung Ort der 
Handlung

IV,1

T, K

Der Klosterbrunder (K), der sich vom Patriarchen (P) für heikle Intrigantengeschäfte missbraucht fühlt, erfährt vom Tempelherrn (T), dass er die Unterstützung der Kirche benötige.

In den Kreuz-
gängen des Klosters

IV,2

T, K, P

Der Tempelherr fragt den Patriarchen, was mit einem Juden geschehen müsse, der ein Christenkind in jüdischem Glauben erzogen habe. Für den Patriarchen steht fest: "Der Jude wird verbrannt" und er will dessen Namen hinter dem Rücken des Tempelherrn ermitteln lassen.

IV,3

S, Si

Während das Geld Nathans (N) eintrifft, zeigt Sittah (Si) Saladin (S) ein Bild ihres gemeinsamen Bruders Assad, um es mit dem Tempelherrn zu vergleichen.

Ein Zimmer im Palast Saladins

IV,4

S, Si (schwei-
gend), T

Saladin bietet dem Tempelherrn seine Freundschaft an und hört sich dessen Klage über die angebliche Verfehlung Nathans an. Saladin ermahnt den Tempelherrn zur Mäßigung und verspricht den Konflikt gütlich zu lösen.

IV,5

S, Si

Saladin und Sittah bestätigen einander die große Ähnlichkeit des Tempelherrn mit ihrem Bruder Assad, dem eine Neigung für christliche Frauen nachgesagt worden sei. Sie beschließen, die Heirat des Tempelherrn und Rechas zu ermöglichen.

IV,6

N, D

Daja (D) konfrontiert Nathan mit ihren Vorarbeiten für ein Hochzeitskleid für Recha. Nathan verlangt noch einen Zeitaufschub, um seine (Daja gegenüber nicht geäußerten) Vermutungen überprüfen zu können.

Offne Flur in Nathans Haus (wie I,1)

IV,7

N, K

Im Gespräch mit Nathan gibt sich der Klosterbruder als Reitknecht zu erkennen, der Nathan vor 18 Jahren einen Säugling, Recha, übergeben habe, dessen Vater Wolf von Filnek gewesen sei. Nathan berichtet von seinem eigenen Schicksal, dem Tod seiner ganzen Familie und kann die verwandtschaftlichen Verhältnisse nahezu entschlüsseln.

IV,8

N, D

Daja berichtet Nathan, dass Recha zu Saladin geladen worden sei. Sie will nun auch Recha die Wahrheit sagen.

 

     
  Nach oben ] Inhaltsüberblick ] [ Szenenüberblick ] IV,1 ] IV,2 ] IV,3 ] IV,4 ] IV,5 ] IV,6 ] IV,7 ] IV,8 ] Bausteine ]  
     

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de