Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

deu.jpg (1524 Byte)

Jens Ludwig

Ab in die Zone


  Das haben Sie sich selbst zuzuschreiben, sagte der Schulleiter, als er ihm ankündigte, die Sache jetzt nach Paragraph 90 zu behandeln. Dabei war er doch nur mit seiner Zigarette in der Hand aus der Raucherzone herausgegangen, jener 12 x 14, oder so, großen, mit dicken weißen Strichen auf dem Schulhof umgrenzten Fläche, direkt vor den Augen der dort Wache schiebenden Lehrkräfte. Dafür brauchen die schon drei, muss man sich mal vorstellen.
Er hasste die Zone, wie er immer wieder sagte. Überhaupt hasste er alle diese Zonen, denen er auf dem Schulweg begegnete, Fußgänger- genauso wie Tempo-30-Zonen. Die Raucherzone, in die man auch musste, wenn es draußen in Strömen regnete, aber am meisten. Immer hielt er sich dort im Zonenrandgebiet auf, stellte mal diesen, mal jenen Fuß über die Zonengrenze am Boden, bis er es einfach nicht mehr aushalten konnte in der Zone.
Über 25 Jahre, vielleicht auch ein bisschen mehr, war es jetzt schon her, als seine Eltern, er selbst war noch gar nicht geboren, die Zone verließen. Gleich nach der Wende kehrten sie der Zone, wie sie immer noch heimlich gesagt hatten, den Rücken und stimmten mit den Füßen für ein besseres Leben drüben im Westen ab. Frei sein wollten sie, und das machte ihnen damals Beine. Zu richtigen Zonenflüchtlingen zu werden fehlte ihnen, das kann ihnen doch keiner verdenken, der Mut. Jedes Mal, wenn sie sich bloß in Gedanken der Zonengrenze näherten, glaubten sie sich wohl schon mittendrin in der Todeszone.
War echt so, hielt er allen entgegen, die auch jetzt noch gerne von Ossies und Wessies sprachen. Ist doch egal, ob das ernst gemeint ist oder nicht.
Jetzt, da er Paragraph-90-Fall geworden war, wusste er, dass er mit Schulausschluss rechnen musste. Ein paar Tage vor dem 3. Oktober kam ihm das gerade recht. Die Zonen-Gaby mit ihrer Gurkenbanane in der Hand1), wie oft hatte er das Bild schon über sich ergehen lassen, wenn dieses Datum wieder anstand. Immer ein Volltreffer, immer was zum Lachen für die Klasse. Heute kam sie über den Beamer. Hey Alter, sieht aus wie deine Mutter, tönte einer.
Dieses Mal stand er, ohne ein Wort zu sagen, einfach auf, packte seine Sachen und verließ das Klassenzimmer. Kommen Sie sofort zurück, hörte er noch, als er immer auf der Linie der Zone bis an den äußersten Rand balancierend das Schulgelände verließ.
BITTE ZURÜCKTRETEN, DER NÄCHSTE ZUG FÄHRT OHNE HALT DURCH.
Er zögerte nur einen Moment, bis er über die weiße Linie hinwegtrat und sich ganz vorne am Bahnsteig postierte.
Paragraph 90, murmelte er, fast wie in der Zone.

1 Anspielung auf ein »Titelblatt des Satiremagazins Titanic vom November 1989, das eine junge Frau aus der DDR mit einer halb, wie eine Banane geschälten Gurke, in der Hand zeigte. Sie freute sich offenbar so, endlich im Westen an die in der DDR immer wieder Mangelware darstellenden Südfrüchte zu gelangen, dass ihr die Verwechselung einer Gurke mit einer Banane überhaupt nicht auffiel.

(aus: Jens Ludwig, Geschichten kommen immer zurück. Erzählungen, erstveröffentlicht Konstanz: teachSam, 2012)

 Creative Commons Lizenzvertrag
Ab in die Zone von Jens Ludwig ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz.
Beruht auf dem Werk unter http://www.teachsam.de/deutsch/d_literatur/d_aut/jelu/jelu_txt_9.htm.

 
     
    
   Arbeitsanregungen zum untersuchenden Erschließen:

   Interpretieren Sie den Text.

  1. Geben Sie den Inhalt des Textes in Form einer Inhaltsangabe wieder.

  2. Arbeiten Sie heraus, in welcher Lage sich der Erzähler befindet und wie er damit umgeht.

  3. Was bedeutet für den Erzähler in diesem Zusammenhang der Begriff Zone?

  4. Zeigen Sie, mit welchen erzähltechnischen und sprachlichen Mitteln der Autor seine Geschichte gestaltet. Bestimmen Sie die Textsorte. (FAQ 7, 8 und 9 zur Textinterpretation)

   Arbeitsanregung zum kreativen Schreiben (gestaltende Interpretation, gestaltendes
   Erschließen literarischer Texte):

 

   Schreiben Sie die Geschichte weiter und führen Sie sie zu einem plausiblen Ende.

 →Operatorenkatalog des Landes Baden-Württemberg)

 
     
Nach oben ] Center-Map ] Text 1 ] Text 2 ] Text 3 ] Text 4 ] Text 5 ] Text 6 ] Text 7 ] Text 8 ] [ Text 9 ] Text 10 ] Text 11 ] Text 12 ] Text 13 ]
                     

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de