Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

Anakreon

Friedrich von Hagedorn (1757)


 

  In Tejos und in Samos
  Und in der Stadt Minervens  
  Sang ich von Wein und Liebe,
  Von Rosen und vom Frühling,
5 Von Freundschaft und von Tänzen;  
  Doch höhnt ich nicht die Götter,
  Auch nicht der Götter Diener,
  Auch nicht der Götter Tempel,
  Wie hieß ich sonst der Weise?
     Ihr Dichter voller Jugend,
10 Wollt ihr bei froher Muße
  Anakreontisch singen;
  So singt von milden Reben,
  Von rosenreichen Hecken,  
15  Vom Frühling und von Tänzen,
  Von Freundschaft und von Liebe;
  Doch höhnet nicht die Gottheit,  
  Auch nicht der Gottheit Diener,
  Auch nicht der Gottheit Tempel
20 Verdienet, selbst im Scherzen,
  Den Namen echter Weisen

(aus: Poetische Werke, Zweyter Theil / Drittes Buch; Referenzausgabe: Anonymus: Des Herrn Friedrichs von Hagedorn sämmtliche Poetische Werke, Bd. 2. Johann Carl Bohn: 1757, S. 65.
 

 
   Arbeitsanregungen:
  1. Interpretieren Sie das Gedicht.
  2. Arbeiten Sie dabei das Weltbild von Friedrich von Hagedorn und seiner Literaturepoche heraus.

  

  
Center-Map ] Lyrik ]
          

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de