Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

Friedrich Dürrenmatt (1921-1990)

Aspekte des Weltbildes von Friedrich Dürrenmatt

 

 
 

Ausgangspunkt für die Analyse des dramatischen Werkes von Friedrich Dürrenmatt kann sein Weltbild sein, das als eine Antwort auf bestimmte gesellschaftliche und politische Prozesse und Bedingungen des 20. Jahrhunderts angesehen werden kann. Dabei prägen insbesondere die nachfolgenden Aspekte der Welt des 20, Jahrhunderts aus europäischer Perspektive das Denken und Schaffen Friedrich Dürrenmatts.

  • Der Verlust von Bezugssystemen, die dem einzelnen Sinn- und Weltorientierung geben könnten.

  • Das Entstehen und die Erscheinungsformen des modernen Konsumdenkens in den Industriegesellschaften als Antwort auf den zunehmenden Verlust ethischer und religiöser Nomen im Zuge der Individualisierung.

  • Daraus resultierend: Das Entstehen einer großen existenziellen Unsicherheit und Angst als Resultat des verlorengegangenen religiösen und ethischen Wertbezugs und als Konsequenz der in sich brüchigen Verdinglichung.

  • Die Verdinglichung des Wertebewusstsein und der Sozialbeziehungen der Menschen als Ausdruck eines gesellschaftlichen Wertewandels.

  • Die Vermassung des einzelnen Menschen, der nur noch als Konsument, d. h. in der Masse der Konsumenten, auftritt.

  • Die Teilhabe am Konsum als dominierendes Element der Vergesellschaftung.

  • Die Welt als Chaos entpersönlichter Beziehungen, als undurchschaubares Wirkungsgefüge anonymer Macht- und Verwaltungsapparate, als ein von der Ohnmacht des einzelnen gegenüber dem Ganzen gekennzeichnetes Verhältnis zur Welt.

  • Sinngebung kann menschliches Dasein nicht mehr im gesamtweltlichen chaotischen Zusammenhang erfahren, sondern lediglich noch in der von diesem getrennten Einzeldasein.

  • Die Wirklichkeit der Welt ist geprägt von Paradoxien, deren wichtigste und augenfälligste das Vorhandensein der Atombombe ist, deren apokalyptische Zerstörungskraft Voraussetzung der Fortexistenz der Menschheit als Ganzes geworden ist.

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 29.09.2013

 
         
   
   Arbeitsanregungen:
  1. Informieren Sie sich im Internet über die historischen Ereignisse und Prozesse, die das Menschen- und Weltbild Friedrich Dürrenmatts beeinflussen.
  2. Erläutern Sie auf dieser Grundlage die im obigen Text genannten Aspekte.
  3. Gestalten Sie mit einem entsprechenden →Online-Generator, z. B. WordleTM, eine →Word Cloud mit den wesentlichen Begriffen. (→Visualisierung; →Beispiel)
     
 
      
  Home ] Nach oben ] Center-Map ] [ Weltbild ] Kunst/Wirklichkeit ] Groteskes ] Besuch der alten Dame ] Bausteine ] Links ins WWW ]  
       


          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de