Home
Nach oben
Zurück
 

 

Arten von Konjunktionen

Konjunktionen nach Bedeutung


Konjunktionen können neben ihrer Form und Verwendung auch nach ihrer Bedeutung/Funktion eingeteilt werden. Bei den nebenordnenden und unterordnenden Funktionen eingeteilt ergeben sich daraus die folgenden Bedeutungen.
 

Konjunktionen

Nebenordnende Konjunktionen

  1. reihen aneinander

  2. schließen aus

  3. setzen entgegen

  4. schränken ein

  5. begründen

Unterordnende Konjunktionen

  1. leiten Begründungen ein

  2. nennen Bedingungen

  3. verweisen auf einen nicht ausreichenden Grund

  4. nennen Zeitpunkte

  5. vergleichen

  6. nennen die Absicht

  7. zeigen auf den Gegenpol

  1. und, weder - noch, …

  2. oder

  3. aber, sondern, doch

  4. nur, bloß

  5. denn

  1. weil, da, dadurch dass

  2. wenn, falls, sofern

  3. obwohl, obgleich, …

  4. als, nachdem, während

  5. wie, als ob, je … desto

  6. damit, dass, um…zu

  7. während

Beispiele:
  • Wir gingen fort und wir schauten nicht einmal zurück.

  • Ich wusste es besser, aber ich schwieg.

  • Im Westen zeigten sich Wolken. Denn so musste es bald zum Regnen kommen.

  • Der Mann oder die Frau mussten es gewesen sein.

Beispiele:
  • Weil er betrunken gefahren war, wurde ihm der Führerschein abgenommen.
  • Falls du es wissen willst, ich war zu Hause.
  • Wir mussten uns beeilen, um noch rechtzeitig da zu sein.
  • Wie das passiert war, war mir unklar.

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am:28.12.2016

           
Überblick ] Arten ] Bausteine ]
           

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de