Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

deu.jpg (1524 Byte)

Aufforderungsakte

Fragesätze ohne Modalverben


Sprechakte, die Aufforderungen realisieren, werden auch in Form von Fragesätzen ohne Hilfsverben (Interrogativsätze ohne Modalverben) vollzogen. Allerdings muss dann eine der Partikeln »bitte« oder »mal« verwendet werden.

Beispiele:

  • Machen Sie bitte mal die Türe zu?

  • Öffnen Sie jetzt bitte mal den Kofferraum?

  • Willst du jetzt ruhig sein?

  • Ob du mir jetzt wohl wieder das Wort abschneiden wirst?

(vgl. Engel 1996, S.47)

Wer seinen Partner auf diese Art und Weise zu einer Handlung auffordert, muss damit rechnen, dass solche Aufforderungen oft als sehr brüsk, zumindest jedoch als äußerst ungeduldig empfunden werden, was aber auch durchaus in der Absicht des Sprechers liegen kann.  (vgl.  Engel 1996,S. 47, 2004/2009, S. 43) In Ihrer Wirkung sind sie dabei mit Präsenssätzen wie "Du hörst mir jetzt genau zu." vergleichbar. (→Präsentische Konstativsätze)

vgl.

 

  


   Arbeitsanregung

  1. Welches Beispiel aus der Sprechblasendarstellung gehört zu diesem Aufforderungsakt?

  2. Vergleichen Sie die Wirkung dieser Art der Aufforderung mit Fragesätzen, die  Modalverben verwenden?
     

 
  Überblick ] Aufforderung ] Autorisierung ] Ratschlag ] Beschimpfung ] Vorwurf ] Warnung ] Frage ]  
 
 

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de