Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

Niveaukonkretisierungen

Bezug zur Systematik der Anforderungsbereiche


Für den »Bildungsplan Deutsch in Baden-Württemberg für das Gymnasium aus dem Jahr 2004 wurden nach und nach so genannte Niveaukonkretisierungen entwickelt, welche die Bildungsstandards ergänzen sollen. Sie sollen beispielhaft zeigen, was in welcher Klasse, in welcher Schulart und in welchem Fach als das aus den Kompetenzen folgende verbindliche Anspruchsniveau ausmacht. Die Differenzierung erfolgt dabei nach drei verschiedenen Niveaus: Niveau A, B und C.

Was auf diesen Anspruchsniveaus erwartet wird, steht in einem engen Bezug zur Systematik der Anforderungsbereiche (vgl. auch Anforderungsbereiche für die Abiturprüfung)

Die erwarteten Leistungen, die auf den jeweiligen Anspruchniveaus erbracht werden müssen, können in unterschiedlicher Weise erwartet werden:

  • auf allen drei Niveaus (A, B, C) in einem einzigen Anforderungsbereich, entweder AfB I, AfB II oder AfB III

  • auf zwei Niveaus im einen und einem Niveau in einem anderen Anforderungsbereich

  • auf je einem Niveau in jedem der drei Anforderungsbereiche

 

Überblick ] Sprachkompetenz ] Niveaus ]
                     

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de