Home
Nach oben

 

 

Kompetenzbereich: Sich mit Texten und Medien auseinandersetzen (Abitur)

Bildungsstandards "Sich mit pragmatischen Texten auseinandersetzen"

BISTA-AHR-D 2012

 
 

 

Sprechen und Zuhören | Schreiben | Lesen | Sich mit Texten und Medien auseinandersetzen | Sprache und Sprachgebrauch reflektieren

Die »Bildungsstandards im Fach Deutsch für die Allgemeine Hochschulreife, die von der Kultusministerkonferenz vom 18.10.2012 (Abk. BISTA-AHR-D 2012) festgelegt worden sind, sind in fünf Kompetenzbereiche gegliedert. Diese stehen nicht für sich, sondern sind "in komplexer Weise miteinander verzahnt" (BISTA-AHR-D 2012, S.13)  Einer der beiden domänenspezifischen Kompetenzbereiche, in denen die prozessbezogenen Kompetenzen der Kompetenzbereiche Sprechen und Zuhören, Schreiben und Lesen "verbindlich konkretisiert werden" (ebd.), ist der Kompetenzbereich "Sich mit Texten und Medien auseinandersetzen".
Er schließt an den Kompetenzbereich "Lesen - mit Texten und Medien umgehen" für den Mittlerem Bildungsabschluss an. (vgl. auch: teachSam-Arbeitsbereich Lesekompetenz)

Die Auseinandersetzung mit Texten und Medien ist dabei eine Kompetenz, die in den fachspezifischen (domänenspezifischen) Kompetenzbereichen umgesetzt, angewendet bzw. konkretisiert wird. Die nachfolgende Übersicht gibt die Kompetenzen des Kompetenzbereichs als "Könnensbeschreibungen" vollständig wieder, denen insgesamt folgende allgemeine Beschreibung des Kompetenzbereichs vorangestellt ist:

"Die Schülerinnen und Schüler erschließen sich literarische und pragmatische Texte unterschiedlicher medialer Form unter reflektierter Nutzung von fachlichem Wissen."

(Bildungsstandards im Fach Deutsch für die Allgemeine Hochschulreife, S.18, Hervorh. d. Verf.)

Die KMK-Bildungsstandards unterscheiden in diesem Kompetenzbereich unter Zugrundelegung eines erweiterten Textbegriffs drei verschiedene Textarten:

Bildungsstandards zum Kompetenzbereich "Sich mit pragmatischen Texten auseinandersetzen"

"Die Schülerinnen und Schüler nutzen für den eigenen Erkenntnisprozess vielschichtige, voraussetzungsreiche Sachtexte, darunter auch wissenschaftsnahe und berufsbezogene Fachtexte aus unterschiedlichen Domänen. Sie erschließen, analysieren und beurteilen Gehalt, Kontext und Wirkungsabsicht pragmatischer Texte."

(Bildungsstandards im Fach Deutsch für die Allgemeine Hochschulreife, S.19f, Hervorh. d. Verf.)

Die nachfolgende Aufstellung listet die für den Kompetenzbereich "2.4.2 Sich mit pragmatischen Texten auseinandersetzen" geltenden Bildungsstandards auf.
Die Nummerierungen zu den einzelnen Bildungsstandards werden hier ebenso hinzugefügt, wie die Kürzel (z.B. Pra-1), die der Verweisstruktur der Webseite dienen. Die Bildungsstandards der zwei Anforderungsniveaus werden in dieser Auflistung durchnummeriert.

Die letzte Spalte listet Links zu Arbeitsbereichen auf der teachSam-Webseite auf, die zu den Bildungsstandards passen.

Grundlegendes Niveau

Die Schülerinnen und Schüler können ...

1 den inhaltlichen Zusammenhang voraussetzungsreicher Texte sichern und diese Texte terminologisch präzise und sachgerecht zusammenfassen

Pra-1

 

2 ein umfassendes, Textfunktionen, Situationen und Adressaten beachtendes Textverständnis formulieren Pra-2

 

3 die in pragmatischen Texten enthaltenen sprachlichen Handlungen ermitteln Pra-3

 

4 die Funktionen eines pragmatischen Textes bestimmen und dessen mögliche Wirkungsabsichten beurteilen Pra-4

 

5 die sprachlich-stilistische Gestaltung eines pragmatischen Textes fachgerecht beschreiben und deren Wirkungsweise erläutern Pra-5  
6 Elemente der Textgestaltung einschließlich nichtsprachlicher Bestandteile in ihrer Funktion analysieren Pra-6  
7 zielgerichtet Zusammenhänge zu weiteren ihnen bekannten Texten herstellen und hierfür passende Wissensbestände aktivieren Pra-7  
8 themengleiche Texte methodisch fachgerecht vergleichen Pra-8  
9 sich mittels pragmatischer Texte mit den eigenen Welt- und Wertvorstellungen, auch in einer inter-kulturellen Perspektive, auseinandersetzen Pra-9  
       

Erhöhtes Niveau

Die Schülerinnen und Schüler können darüber hinaus ...

10 die Zuordnung von Texten zu Textformen und Textsorten reflektieren Pra-10

 

11 die in argumentativen Texten enthaltenen Argumentationsstrukturen theoriegestützt analysieren Pra-11

 

12 die Beziehung zwischen pragmatischen Texten und ihren Produktionsbedingungen ermitteln Pra-12

 

→Bildungsstandards "Sich mit mit Texten unterschiedlicher medialer Form und Theaterinszenierungen Medien auseinandersetzen"

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 15.03.2017
 

 
      
  Literarische Texte ] Pragmatische Texte ] Medien und Theater ]  
   

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de