Home
Nach oben
Weiter
 

Teamleistung

Überblick


Teamleistung stellt eine "zielgerichtete Bewältigung kooperativer Aufgaben durch Gruppen" (Witte/Lecher 1998, S.53) dar. Sie bezieht sich in diesem Zusammenhang auf aufgabenorientierte Gruppen wie Arbeitsteams, Problemlösungsteams oder Expertenteams. 

Die Bewertung ihrer Teamleistungen stellt einen komplexen Vorgang dar, der eine Reihe verschiedener Aspekte hat. Dabei spielen folgende Gesichtspunkte eine Rolle:

Nur einer differenzierten Analyse dieser drei Aspekte ist zugänglich, was sich hinter den meist positiven subjektiven Beurteilungen der Teamarbeit durch die Beteiligten selbst tatsächlich vollzieht. Denn "die alltagspsychologische Annahme, dass das subjektive Wohlbefinden der Teilnehmer auch eine entsprechende Wirkung auf die quantifizierbare Leistungsgüte hat, ist sicherlich unter Berücksichtigung von Gütekriterien nicht haltbar." (Witte/Lecher 1998, S.53)

Bei den Aufgabenarten kooperativ arbeitender Teams lassen sich drei verschiedene Typen festhalten: 

  • Produktionsaufgaben

  • Entscheidungsaufgaben

  • Problemlöseaufgaben

Zwei verschiedene Betrachtungseinheiten können für die Analyse der Teamleistung in Frage kommen:

  • das individuelle Teammitglied (individual- bzw. persönlichkeitspsychologischer Aspekt) oder

  • das Team als Ganzes (soziologischer bzw. kommunikationspsychologischer Aspekt) sein

Bei den Leistungskriterien lassen sich zwei Arten unterscheiden: 

(vgl. Witte/Lecher 1998, S.53f.)

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 25.10.2019

   
Center-Map ] Überblick ] Funktionsbedingungen ] Erfolgsfaktoren ] Engineering ] Teamdesign ] Teamleistung ] Störfaktoren ] Textauswahl ]