Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

Weiche Faktoren

Übernahme von Verantwortung


Zu den sog. weichen Faktoren erfolgreicher Teamarbeit zählt auch die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen. 

Individuelle Autonomie und personale Selbstverantwortung bedingen sich gegenseitig

Erfolgreiche Teams wissen, dass die Autonomiebedingung zwar grundlegend ist, aber ohne die Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung für einzelne Aufgaben nicht funktionieren kann. Selbst wenn das Team als Ganzes für Teamworking, Teamwork und Teamleistung verantwortlich ist, gibt es doch immer wieder Aufgaben, die von einem einzelnen oder mehreren Teammitgliedern meist unter klaren Zeitvorgaben erfüllt werden müssen, um den Fortschritt der Teamarbeit zu gewährleisten. Personale Selbstverantwortung zu tragen, bedeutet natürlich auch, für die Ergebnisse der eigenen Arbeit vor dem Team einzustehen und das von diesem gegebene konstruktive Feedback anzunehmen.

Mangelnde Verantwortungsbereitschaft im Team kann viele Ursachen haben

Wenn in einem Team die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen nicht sonderlich ausgeprägt ist, kann dies auf verschiedene Ursachen zurückgehen. Die Prozessverluste, die davon herrühren, können Koordinations- oder Motivationsverluste sein.

So kann sein, dass sich ein oder mehrere Teammitglieder überfordert fühlen, sich nicht hinreichend mit den Teamzielen identifizieren, dass sie mit der Aufgabenverteilung nicht einverstanden sind oder es an gegenseitigem Vertrauen und Akzeptanz mangelt. Hier muss also genau hingesehen werden, um die Ursachen genauer einzugrenzen, ehe interveniert wird.

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 29.09.2013
 

                 
Überblick ] Harte Faktoren ] Weiche Faktoren ]
                   

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de