Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

Weiche Faktoren

Vision


Zu den sog. weichen Faktoren erfolgreicher Teamarbeit zählt das Verfolgen einer gemeinsamen Vision

"Wenn du ein Schiff bauen willst, dann rufe nicht die Männer zusammen, um Holz zu holen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem weiten Meer."
(Antoine de Saint Exupéry) (Problemerörterung)

Wer einer Vision folgt, will in meist fernerer Zukunft etwas erreichen, ohne sich dabei zunächst über Mittel und Wege dahin völlig im Klaren zu sein. Das visionäre Ziel wird auf der Grundlage einer hohen Ambiguitätstoleranz mit starker emotionaler Beteiligung angestrebt.

Das Verfolgen einer Vision

  • verstärkt die Motivationen der Teammitglieder und weckt ihren Ehrgeiz, an der Verwirklichung dieser Vision mitzuwirken,

  • stärkt den sozialen Zusammenhalt des Teams, überwindet soziale Distanz und trägt dazu nachhaltig zur Verbesserung der Kommunikation im Allgemeinen und des Informationsflusses im Besonderen bei.

Beispiele erfolgreicher Unternehmervisionen:

  • Henry Fords Vision vom Achtzylindermotor

  • Akio Moritos Vision vom weltweiten Sony-Konzern, der so groß sein sollte wie Philips

(vgl. Haug (1998, S.36.f.)

                           

                        
Überblick ] Harte Faktoren ] Weiche Faktoren ]
                       

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de