Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

Harte Faktoren erfolgreicher Teamarbeit

Zeit - und Projektplanung


Zu den harten Faktoren erfolgreicher Teamarbeit gehört eine effiziente Zeit- und Projektplanung. Dabei kommt dem Zeitmanagement besonderes Gewicht zu.

Wenn die Zeit- und Projektplanung in einem Team stimmt, kann sich ein gutes Team schon während der Arbeit an einem Projekt motivierende Erfolgserlebnisse verschaffen und damit seine Bereitschaft, weiterhin am Teamerfolg zu arbeiten, deutlich erhöhen.

Effiziente Zeit- und Projektplanung bedeutet u. a.:

Jedes Teammitglied muss das Gefühl haben, dass die Arbeit des Teams als Ganzes und die Arbeit des Einzelnen effizient ist. Daher:

  • keine Endlosdebatten

  • hohe Disziplin bei Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Teambesprechungen

  • möglichst einstimmige Beschlussfassungen über Zeit- und Projektplanung (vgl. Teamentscheidungen)

  • nötige Steuerungssysteme zur Planung, Koordination und Kontrolle des Teamprozesses einsetzen

Effiziente Zeit- und Projektplanung vermindert Konflikte

Ein gutes Team benötigt die effiziente Zeit- und Projektplanung aber auch, um teaminterne Spannungen und Konfliktpotentiale zu vermindern. Denn ganz schnell kommt es zu zum Teil sehr schwierigen Auseinandersetzungen, 

  • wenn bei Beschlüssen nur einer dominiert,

  • wenn vereinbarte Arbeiten aufgeschoben werden,

  • wenn man sich selbst unnötigerweise Zeitdruck schafft und

  • wenn gesetzte Termine platzen

(vgl. Haug (1998, S.29f.)

vgl. u. a.

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 29.09.2013
 

      
Überblick ] Harte Faktoren ] Weiche Faktoren ]
                         

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de