Home
Nach oben
Weiter
 

 

arbtec_sm.jpg (2576 Byte)

Formen von WebQuests

Überblick

 
 
In seinem Aufsatz "Some Thoughts About WebQuests“, der als erste Konzeptualisierung des WebQuest-Modells von Bernie Dodge im Jahre 1997 veröffentlicht worden ist, unterscheidet er zwei verschiedene Formen von WebQuests:
  • Kurze Webquests (Short Term WebQuests) umfassen einen Zeitraum von einer oder ein paar wenigen Unterrichtsstunden. Sie dienen vor allem zum Wissenserwerb und dessen kognitiver und emotionaler Verarbeitung. Am Ende eines solchen WebQuests soll der Lerner eine beachtliche Anzahl neuer Informationen gewonnen und sie für die Beantwortung einer Frage oder der Lösung eines Problemstellung anwenden.

  • Lange WebQuests (Long Term WebQuests) sind Aufgaben, die über einen längeren Zeitraum (eine Woche oder mehrere Wochen) hinweg gelöst werden sollen. Sie zielen vor allem auf die Erweiterung und die Vertiefung von Wissen. Am Ende eines solchen WebQuests sollte dabei eine Präsentation der Ergebnisse stehen.

Daneben lassen sich nach Gerber (2003, S.14) vier weitere Formen von WebQuests unterscheiden:

Bernie Dodge hat inzwischen sein ursprüngliches Konzept erweitert und unterscheidet die folgenden 12 verschiedenen Standardformate von WebQuests.

 

     
Center-Map ] Überblick ] Strukturelemente ] Formen ]
  

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de