Home
Nach oben

 

 

arbtec_sm.jpg (2576 Byte)

Suchdienstmethode

Suchoptionen

Bool'sche Operatoren

 
 
  Ohne Beherrschung einer bestimmten Suchgrammatik führt die Suche mit Suchdiensten (Themenkataloge, Suchmaschinen, Metasuchmaschinen) im WWW häufig zu einer völlig unüberschaubaren Anzahl von Treffern.
Besondere Abfrage-Methoden und Kombinationen (Bool'sche Operatoren) führen da schon eher zum Erfolg. Die gängigen Kombinationsmethoden können Sie der nachfolgenden Übersicht entnehmen.
Mit den Operatoren kann man im Allgemeinen schon im normalen Eingabefeld der verschiedenen Suchdienste seine Suche eingrenzen.
                 
Operatoren Beschreibung
AND bzw. UND bzw. & oder + sucht Seiten, die alle vorgegebenen Begriffe enthalten (Und-Verknüpfung); Leerzeichen bei »+« beachten: ohne Leerzeichen mit »+«  (Max+Moritz) werden die Wörter in der angegebenen Reihenfolge gesucht; mit Leerzeichen und »+« (Max + Moritz)  Seiten, die sowohl das eine als auch das andere Wort beinhalten
ODER bzw. OR bzw. | sucht Seiten, die zumindest einen der Begriffe enthalten (Oder-Verknüpfung) Bsp.: Max OR Moritz; wenn die Schreibweise nicht klar: Schröder OR Schroeder
NOT bzw. NICHT bzw. - schließt den nachfolgenden Begriff aus (Schnittmenge), z.B. Apfel AND Birnen AND NOT Bananen
NEAR bzw. ~

sucht Seiten, in denen der eine Begriff meist maximal 10 Wörter vom anderen entfernt  steht; z.B. Schröder NEAR Koalitionsverhandlung

........................ sucht Seiten, in denen ganz bestimmte Phrasen (zusammenhängende Begriffe) vorkommen; es werden exakt nur die Seiten gefunden, die die zwischen die Anführungsstriche gesetzte Phrase in der gleichen Wortreihenfolge enthalten „Bayern München“

 
Weitere Suchfunktionen

Über die vier Standardsuchoptionen gibt es je nach Suchmaschine noch eine Reihe weiterer Suchoptionen, mit der man seine Suche differenzieren kann. Google bietet dazu inzwischen eine ganze Palette unterschiedlicher Funktionen an.

Die Anzahl dieser Optionen zur Eingrenzung der Suche ist im Programmablauf der Suchdienste unterschiedlich und kann daher zu unterschiedlichen Ergebnissen führen.

In jedem Falle sollten Sie sich, wenn Ihre erste Suchanfrage ein unbefriedigendes Ergebnis gebracht hat, nicht scheuen den Link zur so genannten "erweiterten Suche" oder gar "Profisuche" auszuführen. Lassen Sie sich insbesondere von dem Begriff "Profisuche" nicht abschrecken. Denn was sie dort erwartet, ist meist eine  ausgezeichnete Bedienerführung mit verschiedenen Eingabefeldern, die eine bequeme Auswahl von Suchoptionen ermöglichen.

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 07.09.2016
 

 
     
Überblick ] Try-and-Error ] Adressenmethode ] Suchdienstmethode ] Webseite durchsuchen ]
  

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de