Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

arbtec_sm.jpg (2576 Byte)

Suchmethoden im WWW

Try-and-Error-Methode

 
 
Wer im Internet oder im World Wide Web (WWW) eine bestimmte Information sucht, kann dies mit den Try-and-Error-Methoden tun. Dazu zählen zwei Methoden: die Adressen-Tipp-Methode und die Keyword-Methode.

Diese Methode ist in ihrer Anwendung ganz einfach und die moderne Variante, die so genannte Keyword-Suche, basiert auf komplexen Browsertechnologien.

Adressen-Tipp-Methode:

Wer eine bestimmte Information eines Markenartikelherstellers sucht, hat meistens dabei den Kern, aus dem dessen Webadresse gebildet wird, schon im Kopf. Im Allgemeinen kann man davon ausgehen, dass diese Adresse aus dem geschützten Markennamen gebildet wird. Und so lässt sich schon mal ein Tipp ab- und eingeben.

Wer sich z.B. über einen bestimmten Autotyp der Marke BMW informieren will, braucht nur die wahrscheinlich dazugehörige URL in das Adressfeld eingeben (www.bmw.de), schon wird er auf der BMW-Homepage landen.
Erleichtert wird einem die Anwendung der Adressen-Tipp-Methode noch dadurch, dass die Marken sich gewöhnlich mit einer ganzen Reihe von Webadressen, die aus ihrer jeweiligen Marke gebildet werden können, im WWW finden lassen.

So wird z.B. ein Adressen-Tipper auf der Webseite der Süddeutschen Zeitung landen, wenn er folgende Webadressen eingibt:

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 07.09.2016
 

     
Überblick ] Suchmethoden ] CC-Suche ] Plagiatsuche ]
  

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de