teachSam- Arbeitsbereiche:
Arbeitstechniken - Deutsch - Geschichte - Politik - Pädagogik - PsychologieMedien - Methodik und Didaktik - Projekte - So navigiert man auf teachSam - teachSam braucht Werbung


arbtec_sm.jpg (2576 Byte)

 

 

Im Internet recherchieren

Überblick

 
ARBEITSTECHNIKEN
Center-Map Glossar Arbeits- und Zeitmanagement Arbeitstechniken für das InternetÜberblick Urheberrecht im Internet kennen und anwenden [ InternetrechercheÜberblick ◄ ▪ Suchmethoden im Internet ] Die Qualität von Internetangeboten für das Lernen beurteilen Online-Office im Web ▪ iMethods: Lernen und Lehren mit iPads Dropboxing Annotieren von Webseiten Lernen mit Quizlets Erklärvideos für das Web erstellen WebQuests Wikis Sonstige digitale Arbeitstechniken

Internet-Recherche-Protokoll (pdf-Download)
Man kann auf verschiedene Art und Weise im Internet suchen
Wer im ▪ Internet eine bestimmte Information ▪ sucht, muss sich für eine Suchmethode oder für eine Kombination von Suchmethoden entscheiden.

Darüber Bescheid zu wissen, gehört zur allgemeinen Informationskompetenz und ist eine besondere Internetkompetenz, die wir als Suchkompetenz im Internet bezeichnen.

Googeln ohne Alternative?

Wer andere danach fragt, wie man am besten zu den gewünschten Informationen aus dem Internet gelangt, erhält häufig eine ziemlich eindeutige Antwort: "Googeln".

Schon 2004 hat es das Verb googeln, knapp 7 Jahre nach dem Google online wurde, in den Rechtschreib-»Duden geschafft. Aus Markenschutzgründen hat Google dagegen interveniert und schon 2006 Zeitungs- und Wörterbuchredaktionen aufgefordert, "to google" oder "googeln" als Neologismen nicht einfach gleichzusetzen mit "Suche im Internet", mit der Konsequenz: Der Duden hat, ebenso wie das Österreichische Wörterbuch die Bedeutung präzisiert und seitdem wird in diesem Zusammenhang von "mit Google im Internet suchen" bzw. "mit der Suchmaschine Google eine Information im Internet suchen" gesprochen.

»Google ist eine »Internet-Suchmaschine des US-amerikanischen Unternehmens »Google LLC. Sie ist der Dinosaurier unter den Internet-Suchmaschinen wie zum Beispiel »Bing, »Yandex in Russland und »Baidu in China und zugleich die  » meistbesuchte Website der Welt. Weit über drei Milliarden Suchanfragen und weit über eine Milliarde Nutzer weltweit und in Europa und Deutschland einen Marktanteil von über 90 %, das sind nur ein paar Daten über die Bedeutung von Google.

Und wer heutzutage "googelt", braucht meisten nicht einmal mehr die Startseite der Suchmaschine aufzurufen: In allen Browsern ist mittlerweile die Keyword-Suche im sogenannten Adressfeld implementiert oder kann mit Google eingerichtet werden. Wenn im Adressfeld keine Internet-Adresse eingegeben wird, interpretiert der Browser die Eingabe als Suchbegriff und übergibt die Suchanfrage an die Suchmaschine, in den allermeisten Fällen eben Google.

Wer nicht weiß, wie man sucht, versinkt auch beim "Googeln" im Informationsdschungel

Studien, wie z.B. die der Sheffield University aus dem Jahre 2008, haben schon frühzeitig aufgezeigt, dass es ohne kompetenten Umgang mit diesen Suchtechnologien eben in diesem Datendschungel kaum ein Durchkommen gibt.

Insbesondere Jugendliche, die oft meinen, mit "Google" findet man stets alles Wichtige, wissen danach längst nicht so gut mit neuen Technologien umzugehen, wie oft angenommen wird.

Sie

  • recherchieren nur oberflächlich und ungenau
  • sind kaum mit Suchmaschinen vertraut
  • nutzen lediglich Angebote wie die Online-Enzyklopädie Wikipedia zur Recherche
  • kennen die unterschiedlichen Informationsangebote im Netz weniger gut wie soziale Netzwerke
  • haben Schwierigkeiten, fundiertes Wissen von privaten Meinungen einzelner Userinnen und Usern, die sich mit ihren Posts oder Webseiten zu allem Möglichen im Internet präsentieren, zu unterscheiden
  • können sogenannte Fake News kaum von seriösen Nachrichten differenzieren

(vgl. www.shef.ac.uk, nach: merz, 3(2008). S.3, ergänzt)

Suchkompetenz besteht in der Fähigkeit, das zu den eigenen Fragen passende Angebot im Internet zu finden

Wer kompetent mit Google im Internet recherchieren will, sollte neben der einfachen Suche (man gibt einfach seine Suchbegriffe ins Suchfeld bzw. Adressfeld des Browsers ein) auch wissen, wie man mit Google seine Suche gezielter und damit auch effektiver gestalten kann. Dies geschieht mit den Funktionen der sogenannten ▪ erweiterten Suche. Die wichtigsten Möglichkeiten sind:


Für größere Darstellung bitte anklicken!

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 28.12.2019

               
 

 
SCHREIBFORMEN and mehr
Center-Map [ Schulische Schreibformen Brief (Privater Geschäftsbrief) Erzählung Bericht Beschreibung Textzusammenfassung Freie Problem- und Sacherörterung Weitere Typen der freien Problem- und Sacherörterung Essay Textanalyse Textinterpretation Kreatives Schreiben Sonstige schulische Schreibformen ] Journalistische Schreibformen Sonstige Schreibformen

 
  Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA)
Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von
externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de
-
CC-Lizenz