Home
Nach oben
Weiter
 

 

deu.jpg (1524 Byte)

Darstellungstechniken der journalistischen Pressegrafik

Überblick

 
 
 

Die vier verschiedenen Funktionstypen von Infografiken lassen sich mit jeweils drei verschiedenen Darstellungstechniken realisieren, die als Darstellungstypen bezeichnet werden können. Die Zuordnung eines bestimmten Funktionstyps zu einem Darstellungstyp hängt davon ab, welches grafische Element das Thema bzw. die eigentliche Aussage zum Ausdruck bringt. Dieses Element muss dabei keineswegs das sein, das sich beim Betrachten einer Infografik bzw. einer der drei anderen Funktionstypen in den Vordergrund drängt bzw. die Aufmerksamkeit des Betrachters auf sich zieht (vgl. Liebig 1999, S.27, 35ff.).

Ikonische Grafiken
Ikonische Grafiken gestalten ihre Aussage hauptsächlich mit "Zeichnungen" (Flächen, Linien und/oder Figuren), die handschriftlich oder am Computer erstellt werden. Zu ihnen zählen Karten, statistische Diagramme, Gerichtszeichnungen, Cartoons und politische Karikaturen. Sie basieren auf dem Prinzip visueller Ähnlichkeit (mimetisches Prinzip bzw. Prinzip der Nachahmung).

Textgrafiken
Wenn grafisch organisierte Wörter, Sätze oder satzartige Versatzstücke sowie Ziffern die Aussage einer Grafik hauptsächlich tragen, handelt es sich um eine Textgrafik. Das sind Listen und Tabellen ebenso wie Flussdiagramme, bei denen der Text im Mittelpunkt steht.

Fotografiken
Wenn Fotos im Nachhinein mit zeichnerischen Elementen (Pfeile, Linien oder Umrahmungen etc.) versehen werden oder wenn ergänzende oder erläuternde Hinweise zur Grafik in "Erläuterungskästen" als abgeschlossene Textfelder in einer Gesamtgrafik zusammengefasst werden, handelt es sich, sofern das Foto das Hauptthema trägt, um den Darstellungstyp der Fotografik.

(vgl. Liebig 1999, S.27, 35ff.)

 
     
  Überblick ] Typen ] Darstellungstechniken ]  
      

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de