Home
Nach oben

 

 

deu.jpg (1524 Byte)

Infografiken analysieren

Frauen essen gesünder (2013)

Bild mit Annotationen zur Analyse


 

Die nachfolgende PR-Infografik aus dem Jahr 2013 wird den Medien von der »Techniker Krankenkasse zum kostenlosen Abdruck angeboten. Das teachSamOER-PDF-Dokument wurde mit einem herkömmlichen Annotationsprogramm auf einem Tablet bearbeitet.


© ww.tk.de

Wie wichtig ist den Menschen in Deutschland ihre Ernährung? Und was ist dabei ihr Motto: Hauptsache gesund? Hauptsache lecker? Oder: Hauptsache billig? Diesen und vielen weiteren Fragen zum Ernährungsverhalten der Deutschen ist die Techniker Krankenkasse gemeinsam mit dem Meinungsforschungsinstitut Forsa in einer »bevölkerungsrepräsentativen Forsa-Umfrage im Auftrag der Techniker Krankenkasse (2013, befragt wurden 1.000 Erwachsene) nachgegangen.

Basisinformation

  • PR-Infografik: Techniker Krankenkasse lässt eine Umfrage von dem Meinungsinstitut Forsa durchführen und veröffentlicht sie in ihrer Ernährungsstudie

    • dominierende Informationsfunktion, werbend-appellative Elemente im Sinne abgesehen von der Quellenangabe keine,

    • Imagewerbung insofern, die TK mit dieser Infografik zeigt, dass sie sich als Krankenkasse um die physische und psychische Gesundheit ihrer Mitglieder kümmert

    • Andere ausgedrückte Appelle: Lebe gesünder, ernähre dich gesünder und praktiziere ein Essverhalten, das dem bewussten Essen förderlich ist (positiver Bildappell: Jüngere Frau isst mit einer Gabel Salat, also eine Kleinigkeit

    • Fazit-Titel unterstützt den Appell für gesundes Essen

  • Headline: "Frauen essen gesünder - aber häufig aus Frust (fett, große Schrift)

  • Subheadline: "Wie sich das Ernährungsverhalten der Geschlechter unterscheidet"

  • Diagrammtyp: Balkendiagramm, genauer: gleitendes Balkendiagramm mit entgegengesetzter Ausrichtung der Balken für die Werte von Frauen und Männern, 6 Kategorien, davon 2 zu dem, was gegessen wird, und vier zum Essverhalten

  • Bild im Hintergrund: jüngere Frau nimmt mit einer Gabel ein Stückchen Salat zu sich,

  • Quellenangabe: Ernährungsstudie der Techniker Krankenkasse

  • Anzahl (=n) und Personenmerkmale der Befragten sind nicht Teil der Infografik, sondern müssen dem beigefügten Text entnommen werden

  • Legende mit Farbmarkierungen: Frauen rot, Männer blau; Bezeichnungen der Rubriken jeweils oberhalb des Balkens

Beschreibung und Analyse

  • Headline:

    • Fazit-Titel informativ, aber auch mit Appellfunktion: Frauen werden bestärkt darin, gesund zu essen, Männer sollen sich daran ein Beispiel nehmen; fokussiert auf Essgewohnheiten der Frauen, nicht auf die der Männer (z.B. "Männer essen ungesünder" ...)

  • Subheadline:

    • informativ, gibt aber keinen Hinweis auf die Auswahl der Kategorien, z. B. warum wird nicht nach Süßigkeiten gefragt?

  • Foto im Hintergrund

    • Porträtaufnahme einer jüngeren, attraktiven Frau, die offenbar darauf achtet, was sie zu sich nimmt

    • Blickrichtung der Frau nicht auf die Gabel, sondern auf den (unsichtbaren) Betrachter des Fotos

    • nimmt den positiven Teil der Botschaft auf, welche von der Headline ausgeht, auf

    • insgesamt, wenn auch im Hintergrund leicht verblasst, Identifikationsangebot und positive Botschaft

 
 

   
   Arbeitanregungen:

  1. Untersuchen Sie, was bei der Analyse des Schaubildes mit den Annotationen markiert worden ist.

  2. Welchen Zweck erfüllen solche Annotationen für die folgende schriftliche Schaubildanalyse?
     

 
     
  Baustein 1 ] Baustein 2 ] Baustein 3 ] Baustein 4 ] Baustein 5 ] Baustein 6 ] Baustein 7 ] Baustein 8 ] Baustein 9 ] Baustein 10 ] Baustein 11 ] Baustein 12 ] Baustein 13 ] Baustein 14 ] Baustein 15 ] Baustein 16 ] Baustein 17 ] Baustein 18 ] Baustein 19 ] Baustein 20 ] Baustein 21 ] Baustein 22 ] Baustein 23 ] Baustein 24 ] Baustein 25 ] Baustein 26 ] Baustein 27 ] Baustein 28 ]  
 

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de