Home
Nach oben
Weiter
 

 

Diagramme analysieren

Einkommensunterschiede ab 65

Statistisches Landesamt Baden-Württemberg


 

Das Statistische Landesamt Baden-Württemberg hat auf der Grundlage des Mikrozensus 2004 ermittelt, über welches Nettoeinkommen Männer und Frauen ab dem Alter von 65 Jahren verfügen.

Aus der Pressemitteilung des Statistischen Landesamtes Baden-Württemberg vom 21.7.2005:

"In diesen Zahlen spiegeln sich ganz deutlich die Folgen der niedrigen Erwerbsbeteiligung dieser Frauengeneration wider. Für diese Generation von Frauen war es noch weitgehend üblich, bei der Heirat oder spätestens bei der Geburt des ersten Kindes aus dem Berufsleben – für längere Zeit oder auch für immer – auszuscheiden. Die Folge ist, dass diese Frauen – im Vergleich zu den Männern, die jahrzehntelang im Erwerbsleben standen – nur geringe eigene Rentenansprüche haben. Aber auch viele Seniorinnen, die lange Zeit berufstätig waren, müssen aufgrund ihrer im Durchschnitt schlechteren bzw. fehlenden beruflichen Qualifikation mit einer geringeren Rente auskommen als ihre männlichen Altersgenossen.
Allerdings ist zu beachten, dass das individuelle Einkommen nur einen Teilaspekt der tatsächlichen materiellen Situation widerspiegelt. Ein geringes individuelles Einkommen ist nicht zwangsläufig gleichzusetzen mit einer schlechten finanziellen Lage. Auch Frauen, die nur ein geringes oder gar kein eigenes Einkommen haben, können sich in einer guten materiellen Situation befinden, wenn das Haushaltseinkommen auf ausreichendem Niveau ist. Andererseits geht eine Scheidung oder der Tod des Ehemanns bei Frauen mit geringem persönlichen Einkommen oftmals mit deutlichen materiellen Einbußen einher."
 

 
 

   
   Arbeitanregungen:

  1. Beschreiben Sie die Ergebnisse der Erhebung.

  2. Fassen Sie die Interpretationsaussagen der Presseerklärung in Form einer einfachen Aussagenliste zusammen.

  3. Diskutieren Sie in einem kontrollierten Dialog miteinander, welche Schlussfolgerungen sich für die Politik und die Gesellschaft aus der Erhebung ziehen lassen.

  4. Gestalten Sie die Darstellung zu einer Infografik unter Einbeziehung von weiteren Bild- und Textelementen um. (z. B. am PC oder als Collage-Arbeit).
     

 
     
  Überblick ] Diagrammtypen ] Leitfragen ] Beispiele ] Diagrammauswahl ] Bausteine ]  
 

 


          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de