Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

arbtec_sm.jpg (2576 Byte)

Arbeitsschritte beim Kurzvortrag

Material ordnen


Beim vierten Arbeitsschritt zur Vorbereitung eines Kurzvortrages  werden die gefundenen Informationen dem Thema und / oder einzelnen Aspekten des Themas zugeordnet.

Informationen den Schwerpunktthesen zuordnen

Gut und präzise formulierte Schwerpunktthesen, die im vorigen Arbeitsschritt erarbeitet worden sind, stellen die Grundlage für die Ordnung des Informationsmaterials dar, die im Anschluss daran vorgenommen werden muss. Diese Zuordnung erfolgt auf der Basis der formulierten Schwerpunktthesen. Voraussetzung für eine sinnvolle Zuordnung des Informationsmaterials ist die schon intensivere Befassung mit den einzelnen Informationsquellen.
Natürlich kommt es auch vor, dass sich bestimmte Informationsquellen verschiedenen Schwerpunktthesen zuordnen lassen. Denn in manchem Text werden schließlich nicht nur einzelne Aspekte behandelt, sondern mehrere und diese noch in einen bestimmten Gesamtzusammenhang gestellt. Um in einem solchen Fall die nötige Materialzuordnung vornehmen zu können, muss man sich also etwas genauer mit dem betreffenden Text befassen.
Lesetechniken wie das punktuelle oder das diagonale Lesen reichen dann unter Umständen nicht mehr aus, um diese Aufgabe zu meistern.  Daher kann es hilfreich sein, die eigene Textkenntnis mit Hilfe des sequenziellen Lesens zu erhöhen.

Die Grobgliederung erstellen

Wenn die Zuordnung von Material und Schwerpunktthesen abgeschlossen ist, müssen die Schwerpunktthesen und das ihnen zugeordnete Material in eine sinnvolle Reihenfolge gebracht werden.
Sinnvoll kann in diesem Zusammenhang natürlich Verschiedenes bedeuten.

  • Unter dem Blickwinkel der Arbeitsorganisation kann damit gemeint sein, seine zur Verfügung stehende Zeit zur Erarbeitung des Referats und die damit zusammenhängenden Bedingungen so zu reflektieren, dass dabei eine möglichst optimale Vorbereitung des Referats möglich wird. Hier geht es also darum, sein Zeitbudget möglichst angemessen zu verwalten.

  • Unter dem Aspekt der thematischen Entfaltung des Referatgegenstandes geht es natürlich eher um die inhaltlichen Aspekte des Themas. Hierbei soll das Herstellen einer sinnvollen Reihenfolge von Schwerpunktthesen und zugeordnetem Material zu einer ersten Grobgliederung führen, die die Grundlage für die spätere Erarbeitung eines Stichwortzettels oder eines Mind-Map darstellt.

In jedem Falle aber beendet dieser Arbeitsschritt den weit gespannten Bereich der Informationssuche und -auswahl und der Sichtung des Materials und leitet zu der intensiven Auswertung des Materials über, die im nächsten Arbeitsschritt verlangt wird.

     
  Center-Map ] Überblick ] Arbeitsschritte ] Beispieltexte ] Vortragstechnik ] Team-Vortrag ] FAQ's ]  
  

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de