Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

arbtec_sm.jpg (2576 Byte)

Lesetechniken

Sequenzielles Lesen


Beim sequenziellen Lesen wird der Text  im Gegensatz zum punktuellen und diagonalen Lesen in der Regel vollständig gelesen. Bei dieser Lesetechnik folgt man beim Lesen dem linearen Textverlauf. Insofern stellt sequenzielles Lesen die Grundlage für andere Lesetechniken wie das kursorische und intensive Lesen dar.

Sequenzielles Lesen ist daher im Allgemeinen zur inhaltlichen Erfassung eines Textes oder zur Erfassung eines Gedankenganges nötig.

Ziel dieser Lesetechnik ist es, dem Textfluss und den darin niedergelegten Gedankengang zu folgen und dadurch den Sinnzusammenhang eines Textes zu erfassen.

Sequenzielles Lesen hebt sich dadurch deutlich ab vom punktuellen Lesen, das besonders für das Lesen in nicht-linearen Hypertextstrukturen die geeignete Methode darstellt.

            
  Center-Map ] Lesehaltungen ] Lesetechnik ] Erstleseeindrücke ] Leseverfahren ] Lesestrategien ] Textauswahl ] Links ins WWW ]  
           

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de