Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

arbtec_sm.jpg (2576 Byte)

Lesetechniken

Punktuelles Lesen


Beim punktuellen Lesen wird der Text  im Gegensatz zum sequenziellen und intensiven Lesen  nur teilweise gelesen. Bei dieser Lesetechnik will man - ähnlich wie beim diagonalen Lesenwichtige Informationen aus einem  Text entnehmen. Beim punktuellen Lesen wird der Lektürevorgang daher auch immer wieder unterbrochen und an anderer Stelle fortgesetzt.

Grundsätzlich eignet sich das punktuelle Lesen nicht besonders zur inhaltlichen Erfassung eines Textes oder zur Erfassung eines Gedankenganges, schließt dies aber auch nicht aus. Wer punktuell liest, muss den Sinnzusammenhang eines Textes wie ein Mosaik zusammensetzen.

Ziel dieser Lesetechnik ist es, den selbst punktuell ausgewählten Inhalten und ihren sinnhaften Bezügen zueinander unmittelbar zu folgen und nötige, gewünschte oder bereitgestellte Kontexte aufzurufen.

Besondere Bedeutung besitzt das punktuelle Lesen für so genannte Hypertexte (→Google-Text), wie sie durch die elektronischen Medien auf CD-ROM oder im Internet ermöglicht worden sind. Diese Texte weisen lineare und nicht-lineare Strukturen auf. Während die lineare Textstruktur in fortlaufender Weise (sequenziell) gelesen werden kann, ist dies beim nicht-linearen Lesen eines vielfach verzweigten Hypertextes kaum möglich, auf jeden Fall aber ungeeignet. Im nicht-linearen Hypertext verweisen einzelne (Hyper-)Links auf andere Texte, die - je nach Wunsch des Lesers - mit einem Mausklick aufgerufen werden können oder nicht. Was nur einen Mausklick entfernt ist, lädt gewissermaßen sogar dazu ein, einen nicht-linearen, vielfach verzweigten Lesevorgang in Gang zu bringen, dessen Weg und Ende nicht so eindeutig vorgezeichnet ist, wie beim sequenziellen Lesen.

 
  Center-Map ] Lesehaltungen ] Lesetechnik ] Erstleseeindrücke ] Leseverfahren ] Lesestrategien ] Textauswahl ] Links ins WWW ]  
           

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de