Home
Nach oben
Weiter
 

 

arbtec_sm.jpg (2576 Byte)

Lesetechniken

Überblick


Beim Lesen eines Textes kann man fünf verschiedene Lesetechniken unterscheiden.

Punktuelles Lesen
  • nur teilweise Lesen des Textes

  • Lektürevorgang wird unterbrochen und an anderer Stelle fortgesetzt

  • Herstellen des Sinnzusammenhangs erfolgt mosaikartig

  • besonders geeignet für Hypertexte mit ihrer nicht-linearen Textstruktur

Sequenzielles Lesen
  • in der Regel vollständige Lektüre des Textes

  • Lesevorgang folgt dem linearen Textfluss

  • Voraussetzung für kursorisches und intensives Lesen

Diagonales Lesen
  • rasches Überfliegen des Textes

  • Erfassen der wichtigsten Textinhalte und -strukturen

  • eventuell stichprobenartiges sequenzielles Lesen (=Anlesen) 

Kursorisches Lesen
  • vollständige Lektüre des Textes, meist auf der Basis sequenziellen Lesens

  • Anbringen von Hervorhebungen (Markierungen usw.) am Text

Intensives Lesen
  • genaues und vollständiges Erfassen des Textes auf der Basis des sequenziellen Lesens

  • textsortenspezifische Untersuchungsgesichtspunkte, z.B. Aussageabsicht, rhetorische Figuren, Argumentationsstrukturen

            
  Center-Map ] Lesehaltungen ] Lesetechnik ] Erstleseeindrücke ] Leseverfahren ] Lesestrategien ] Textauswahl ] Links ins WWW ]  
           

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de