Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

arbtec_sm.jpg (2576 Byte)

Lesehaltungen

Informatives Lesen


Die Lesehaltung des informativen Lesens ist gekennzeichnet durch das rasche Überfliegen eines Textes, bei dem nur die wichtigsten Informationen erfasst werden. (→Projekt Lesen)

Lesetechniken beim informativen Lesen

Informatives Lesen kann mit verschiedenen Lesetechniken praktiziert werden.

  • Im Allgemeinen praktiziert man das kursorische Lesen.

  • Informatives Lesen ist es aber auch, wenn ganz bewusst nur bestimmte Detailinformationen oder Einzelaspekte aus einem Text "herausgelesen" werden. Diese Form der Auswahl kennzeichnet informatives Lesen auch als selektives Lesen.

Anwendungsgebiete des informativen Lesens

Auch wenn sich natürlich nur recht ungenau festlegen lässt, bei welchen Texten informatives Lesen angebracht ist, lassen sich doch mit aller Vorsicht gewisse Aussagen machen.

  • Informatives Lesen eignet sich z.B. bei Listen, Tabellen, Fahrplänen, aber auch bei Lexikoneinträgen, Spielregeln oder Gebrauchsanweisungen.

  • Auch bei der Lektüre von Zeitungs- oder Zeitschriftenartikeln ist es eine geeignete Lesehaltung, die durch den Lead-Stil der Zeitungsnachrichten noch unterstützt wird.

  • Als Lesehaltung kann es aber auch ein komplexeres Leseverfahren unterstützen, das z.B. bei der Auswertung von Fachliteratur üblich ist.

(vgl. Ulrich 1979, S.93)

Kompetenzorientierter Deutschunterricht

          
  Center-Map ] Lesehaltungen ] Lesetechnik ] Erstleseeindrücke ] Leseverfahren ] Lesestrategien ] Textauswahl ] Links ins WWW ]  
              

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de