Home
Nach oben
Weiter
 

 

Formen von Diagrammen

Überblick

 
 
 

 

Säulendiagramm

Hauptaufgabe: Zeitreihenvergleich und Häufigkeitsvergleich, einfacher Vergleich (Zusammensetzung: Teilmengenvergleich aber auch Entwicklung (Zeitreihe: Verlauf, Tendenz), doppelter Vergleich (Zusammensetzung im Zeitvergleich)
  • Veränderung von Daten im zeitlichen Verlauf

  • Darstellung der Relationen zu bestimmten Zeitpunkten

  • besonders gut geeignet, wenn es sich um Daten handelt, die zeitlich abgeschlossen sind bzw. eine geschlossene Ganzheit repräsentieren

  • sollte nur wenige Punkte im zeitlichen Kontinuum umfassen (max. 7)

  • auch Werte, die die Grafik eigentlich "sprengen", müssen in ihrer Dimension dargestellt werden und dürfen nicht mit Unterbrechungen dem vorgesehenen äußeren Rahmen der Grafik angepasst werden

Wirkung:

  • vermittelt einen Eindruck von Größe bzw. Höhe und der Größenordnung

Formen u. a:

Balkendiagramm

Hauptaufgabe: Teilmengen im Vergleich

  • Vergleich von Teilmengen

  • Darstellung der Relationen zu einem bestimmten Zeitpunkt

Wirkung:

  • vermittelt einen Eindruck von Größe bzw. Höhe und der Größenordnung

Formen u. a:

Kreisdiagramm

Hauptaufgabe: Strukturvergleich, einfacher Vergleich (Zusammensetzung: Teilmengenvergleich aber manchmal auch, wenngleich weniger geeignet, zur Darstellung einer Entwicklung im Mehrfach-Strukturvergleich (unterschiedliche Zusammensetzung zu verschiedenen Zeitpunkten: Verlauf, Tendenz)

  • Darstellung von Teil-Ganzes-Relationen, z. B. Prozentanteile; Kreis als Ganzes dann stets 100%

  • Vergleich einer kleineren Anzahl von Elementen (Faustregel: nicht mehr als 6 Elemente)

  • ein aufgeteiltes Diagramm in Rechteckform (Pseudokreisdiagramm) kann gewählt werden, wenn die Anzahl der Elemente für ein normales Kreisdiagramm zu groß und/oder die Beschriftung sehr unübersichtlich ausfallen würde

  • "Pseudokreisdiagramme" nutzen keinen Kreis für den Strukturvergleich, sondern wählen andere geometrische Formen, die in einem direkten Bezug zur Wirklichkeit stehen, aus (z. B. Halbkreisdiagramm für die Verteilung von Parlamentssitzen, Pyramiden zur Darstellung des Organisationsaufbaus eines Unternehmens

Wirkung:

  • vermittelt einen Eindruck über die Anteile eines übergeordneten Ganzen (z. B. Prozentanteile)

  • wird in Infografiken mit werbender Absicht vergleichsweise häufig verwendet, darunter auch immer wieder in Form von "Pseudokreisdiagrammen" (Zelazny 1989, S.29f.)

  • Halbkreisdiagramme veranschaulichen häufig die Sitzverteilung im Parlament

  • "Pseudokreisdiagramme" haben wie z. B.  ein aufgeteiltes Diagramm in Rechteckform gegenüber dem Kreisdiagramm unter bestimmten Umständen Vorteile, können aber auch dazu führen, dass Mengen- und Größenverhältnisse nicht mehr richtig abgelesen werden.

  • Dies und anderes kann auch Manipulationszwecken dienen, wenn

    • bestimmte Daten im Diagramm an bestimmten Stellen lokalisiert werdeb(12-Uhr-Linie)

    • die Farbwahl und/oder Schraffuren mit ihrer unterschiedlichen emotionalen Wirkung verwendet werden

Formen u. a:

Linien- oder Kurvendiagramm

Hauptaufgabe:

Punktediagramm

Hauptaufgabe:

  • Beim Strukturvergleich mit Hilfe eines Kreisdiagramms wird z. B. folgende Frage gestellt: Wie groß/hoch sind die Anteile einer bestimmten Größe/einer bestimmten Sache etc. am Ganzen?
    z.B.: Wie teilen sich die Verspätungen von Schülern zum Unterricht auf? (1-2 min.;3-5 min.,6-10 min, 10 und mehr min.)

  • Bei einem Rangfolgevergleich mit einem Balkendiagramm: Welcher Zahlen-/Prozentwert ist bei verschiedenen Sachen/Objekten verglichen mit anderen größer, kleiner oder gleich groß?
    z.B. Für welchen Fußballspieler wurde bisher die höchste Transfersumme in der Welt bezahlt?

  • Der Zeitreihenvergleich mit Säulen- oder Liniendiagrammen stellt z. B. die Frage: Wie hat sich eine bestimmte Sache/ein bestimmtes Objekt zahlenmäßig in einem bestimmten Zeitraum verändert?
    z. B. Wie haben sich die Nutzerzahlen von Facebook zwischen 2010 und 2015 verändert?

  • Beim Häufigkeitsvergleich wird mit einem Histogramm oder einer Häufigkeitskurve z. B. gefragt: Wie häufig tritt eine bestimmte Sache/ein bestimmtes Objekt in verschiedenen aufeinander folgenden Größenklassen auf?
    z. B. Wie häufig in einer Woche ernähren sich Erwachsene in 6 verschiedenen Altersgruppen zwischen 18 und über 65 Jahren von Fastfood?

  • Der Korrelationsvergleich stellt mit seinen Diagrammformen Doppel-Balkendiagramm und Punktediagramm die Frage: Wie stark ist die Beziehung bzw. der Zusammenhang zwischen zwei verschiedenen Variablen über die einen bestimmten Zeitraum hinweg betrachtet?
    z. B. Besteht ein Zusammenhang zwischen der Dauer der Computernutzung und den Schulleistungen von Schülern?

 
      
  [ Überblick ] Säulendiagramm ] Balkendiagramm ] Linien-/Kurvendiagramm ] Kreisdiagramme ] Rechteckdiagramm ]  
      

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de