teachSam- Arbeitsbereiche:
Arbeitstechniken - Deutsch - Geschichte - Politik - Pädagogik - PsychologieMedien - Methodik und Didaktik - Projekte


deu.jpg (1524 Byte)

Tipps für die Verwendung und Gestaltung von Diagrammen

Säulen- oder Balkendiagramm?

 
 

 
Analyse von Infografiken

Center-MapÜberblickKurzer Abriss der Geschichte der InfografikTypen der Infografik:
Überblick ●  Funktionstypen Darstellungstypen (Formen)  Diagramme analysieren: Überblick - Elemente eines Diagramms Typen  von Diagrammen: ÜberblickFormtypen: Überblick Säulendiagramme: Überblick - Einfaches Säulendiagramm - Gruppiertes Säulendiagramm - Gestapeltes bzw. unterteiltes Säulendiagramm  - Spannen-Säulendiagramm - Abweichungs-Säulendiagramm - Die Analyse durchführen ▪  Balkendiagramme   Linien- oder Kurvendiagramme - ▪ Flächendiagramme  ▪  Kreisdiagramme  RechteckdiagrammeVergleichsebenen von DiagrammenVergleichsarten Gestaltungstipps: Säulen- oder Balkendiagramm? - Aufmerksamkeit um jeden Preis?Analyse von Diagrammen Aufbau einer Infografikanalyse in der Schule ●  Portfolio: Analyse von Infografiken Bausteine

  
Säulen- und Balkendiagramme sind sehr ähnlich. Dennoch gibt es gute Gründe sich für die eine oder andere Form der Bildstatistik zu entscheiden.
  • Die Stärke des Balkendiagramms liegt zunächst einmal im →Rangfolgevergleich. Dies wird an den nachfolgenden Beispielen sichtbar.

Die zehn teuersten Fußballtransfers bis 2017

Das vorstehende Beispiel zeigt, wie anschaulich der Rangfolgevergleich mit Hilfe eines Balkendiagramms ausfallen kann, indem durch die Anordnung der Balken nach der Größe von oben nach unten der natürlichen Blickrichtung und dem vermeintlichen Erkenntnisinteresse (wer liegt an der Spitze?) gefolgt wird.

Weniger gelungen ist dagegen, wenn das Säulendiagramm für diesen Rangfolgevergleich eingesetzt wird, wie im nachfolgenden Beispiel sichtbar. Hier muss das Auge viel mehr hin- und herwandern, um die wichtigen Bildinformationen zu erfassen.

  • Ob man ein Säulen- oder Balkendiagramm verwendet, hängt aber auch oft von der Anzahl der Kategorien/Merkmalsausprägungen auf der Rubrikenachse (x-Achse) ab. Bei einer größeren Zahl von Kategorien (mehr als 8-10) empfiehlt sich eher ein Balkendiagramm.

  • Schließlich hängt die Wahl oft auch davon ab, wie die Beschriftung der Kategorien auf der Rubrikenachse ausfällt. Sind die Bezeichnungen zu lang, können sie oft ohne große Anstrengungen nicht mehr gelesen werden. Da hilft die Anordnung der Rubriken auf der linken Seite in einem Balkendiagramm deutlich weiter.

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 30.07.2018

     

 
Analyse von Infografiken
Center-Map Überblick Kurzer Abriss der Geschichte der Infografik Typen der Infografik:
Überblick - Funktionstypen - Darstellungstypen (Formen) (... Diagramme) Aufbau einer Infografikanalyse in der Schule   Portfolio: Analyse von Infografiken  Bausteine
Visualisieren
Ein Säulendiagramm erstellen: Überblick - Gestaltungstipps - Säulendiagramme in MS Graph (Word 2007)Ein Säulendiagramm erstellen mit Google Text und Tabellen Bildstatistiken mit Microsoft Apps: Überblick - People Graph für Excel

 
Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA)
Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von
externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de
-
CC-Lizenz